Rocco

Bodenkohlrabi Gelbe Schmalz Samen

2,50 CHF

Bruttopreis

Bodenkohlrabi Gelbe Schmalz

Beliebteste Sorte für die Küche. Schön rund und robust.

= Kabisrüben, Kohlrübe, Steckrübe

Saatgut

SCHUTZ FILISUR-Höhenlagen-Tipp

S10040
123 Artikel

Bodenkohlrabi und Steckrüben ein Gemüse mit langer Geschichte

Historisches Gemüse, das im 17. Jahrhundert von Skandinavien nach Mitteleuropa kam. Darum auch als Schwedische Rübe bezeichnet.

Die Bodenkohlrabi haben eine eher runde Form. Er enthält viel Traubenzucker, Eiweiss, Fett, Kalzium, Provitamin A und andere Vitamine. Die Knolle kann roh oder gekocht gegessen werden. Roh schmeckt der Bodenkohlrabi herb bis erdig. Duch das Kochen bekommt er einen aromatisch süsslichen Geschmack. Kann auch als Salat serviert werden. Gedünstet eignet er sich zu Suppen und Eintöpfen. Während Krisen- und Kriegszeiten war er oftmals die letzte Nahrungsreserve.

In Deutschland ist der Steckrübenwinter 1916/1917 in die Geschichte eingegangen. Wegen der Missernte der Kartoffel wurden Steckrüben als Ersatz angebaut und so eine Hungersnot abgewendet. Eine wichtige Rolle spielte dabei auch die gute Lagefähigkeit des Gemüses.

Mit dem damalig verbreiteten Namen der ostpreussischen Ananas wurde die Rübe verbreitet. Es wurde damals sogar Steckrüben-Kaffee hergestellt (mit Mehl der Steckrübe)

Anbauempfehlung:

Aussaat: Mai, dünn auf ein Beet; feucht halten und Erdflöhe bekämpfen. Verpflanzen der Setzlinge Anfang Juli als Nachfrucht von Frühgemüse. Man kann auch direkt an Ort und Stelle säen. Ernte nicht vor Ende Oktober zum Einlagern.

Abstände: 4 Reihen pro Beet und später erdünnen auf 30 - 40 cm

Samentüte abgefüllt in unserer SCHUTZ FILISUR-Samen-Manufaktur

S10040
123 Artikel

Datenblatt

Aussaat
April/Mai

Das könnte dir auch gefallen

chat Kommentare (0)
Aktuell keine Kunden-Kommentare
  • Registrieren

New Account Registrieren

Hast du schon ein Konto?
Melden Sie sich an, statt Oder Passwort zurücksetzen