Blumenzwiebeln

Pflanzen Sie jetzt den Frühling und verwandeln Sie Ihren Garten in ein blühendes Paradies.

Wir bieten effektvolle Beet-und Schnittblumen in bester Gärtnerqualität, darunter viele Aktionen und Neuheiten. Kombinationen von verschiedenen Frühlingsblühern ergeben bunte, kontrastreiche Frühlingsgärten mit einer langen Blütezeit.

Bitte beachten Sie fo...

Pflanzen Sie jetzt den Frühling und verwandeln Sie Ihren Garten in ein blühendes Paradies.

Wir bieten effektvolle Beet-und Schnittblumen in bester Gärtnerqualität, darunter viele Aktionen und Neuheiten. Kombinationen von verschiedenen Frühlingsblühern ergeben bunte, kontrastreiche Frühlingsgärten mit einer langen Blütezeit.

Bitte beachten Sie folgende Punkte für maximalen Pflanzerfolg: langern Sie die Zwiebeln bis zum Pflanzen kühl und trocken. 

Es empfiehlt sich, die Zwiebeln oder Knollen so früh wie möglich im Herbst zu pflanzen, damit sie die Gelegenheit haben, noch vor Wintereinbruch Wurzeln auszubilden. Eine Ausnahme bilden Dahlien, Gladiolen und Ranunkeln:  für sie ist das Frühjahr Pflanzzeit.

Bezüglich des Gartenbodens stellen Zwiebel-/Knollengewächse kaum Ansprüche: leidiglich auf die Durchlässigkeit des Bodens sollten Sie achten und, falls nötig, etwas Sand zur Verbesserung eimischen. 

Grunsätzlich sollten Zwiebeln und Knollen mit dem Doppelten ihrer Höhe mit Erde überdeckt werden. Daraus ergeben sich folgende Faustzahlen: 

  • Für Zwiebeln und Knollen mit kleinem Durchmesser (wie Krokus, Anemonen, Schneeglöckchen, Scilla, Muscari, Ranunkeln): in etwa  5 cm tief;
  • mittelgrosse Zwiebeln/Knollen wie Hyazinthen, Tulpen, Lilienschweif, Dahlien, Gladiole: 10 bis 12 cm tief;
  • Lilien und Narzissen benötigen 10 bis 20 cm.
  • Konkrete Angaben zur Pflanztiefe finden Sie auf der Verpackung. 

Die meisten Gewächse sind winterhart, lediglich Dahlien und Gladiolen müssen ausgegraben und überwintert werden.

Damit Sie lange Freude an Ihren Pflanzen haben, sollten Sie ihnen die Gelegenheit geben, die notwendigen Reservestoffe für die nächste Saison einzulagern. Das bedeutet, dass Sie die Blätter so lange an der Zwiebel/Knolle belassen, bis sie gelb geworben sind. Dann das ist ein Zeichen dafür, dass die Pflanze die Nährstoffe wieder eingelagert hat. 

Für eine Düngung sind insbesondere Starkzehrer wie Tulpen, Narzissen, Hyazinthen, Kaiserkronen und Lilien dankbar. Diese sollte ab Austrieb der Blätter bis zum Blühbeginn erfolgen.  

Mehr

Blumenzwiebeln 125 Artikel gefunden

Unterkategorien

pro Seite
Zeige 1 - 12 von 125 Artikeln

Verkaufshits